Gedächtnispokal geht nach Oberfranken

Um neun Uhr startete das Turnier mit 24 Schützen bei einem schönen Herbsttag. Aufgrund einiger kurzfristiger Absagen wurde das Starterfeld auf 4 Rotten zusammengefasst. Was uns zu einem schnelleren Wettkampfablauf verhalf.

Die neuen Wurfmaschienen haben ihre Generalprobe bestanden und alle Teilnehmer waren  sehr zufrieden. Viele neue Gesichter fanden sich zum ersten mal als Gast des WTC Regensburg am Bockenberg ein und viele waren gleich so begeistert, dass sie sich bereits für die nächsten Turniere 2019 angemeldet haben.

Mit 86 von 100 Treffern siegte Philipp Seidel vom WTC Wacholderbusch und holte den Wanderpokal damit nach Oberfranken. Auf Platz 2 folgte mit 85 Treffern Clubmitglied Rudolf Loibl. Gerhard Zaglauer sicherte sich nach Stechen den 3. Platz mit 84 Treffern.

WTC-Präsident Michael Eberl bedankte sich bei allen Schützen und Helfern für den gelugnene Turniertag und wünschte allen eine gute Heimreise.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen